Diese Webseite nutzt Cookies für grundlegende Funktionen und zur Optimierung der angebotenen Inhalte. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weiterlesen …

Lohn-Updates

In unseren Lohn-Updates finden Sie wissenswerte Neuigkeiten rund um das Thema Lohnabrechnung. Unsere Lohn-Updates erscheinen monatlich. Melden Sie sich gleich an, wenn Sie die neueste Ausgabe per E-Mail zugeschickt haben möchten ...

Lohn-Updates
Paychex News

Krankenversicherungspflicht für Selbstständige bei gleichzeitiger Beschäftigung als Arbeitnehmer

Juni 2014 - Arbeiter, Angestellte und Auszubildende, die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind, sind in der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich versicherungspflichtig, wenn ihr regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die Versicherungspflichtgrenze (2014: 53.550 €) nicht übersteigt (§ 5 Abs. 1 i. V. m. § 6 Abs. 1 Nr. 1 SGB V).Dabei gilt in der gesetzlichen Krankenversicherung das Solidarprinzip. Die Beiträge werden nach einem Beitragssatz prozentual vom Arbeitsentgelt einbehalten. Der Anspruch auf medizinische Krankenkassenleistungen hängt hingegen nicht von der Höhe der gezahlten Beiträge ab. Beschäftigte, die hauptberuflich selbstständig erwerbstätig sind, werden allerdings von der Krankenversicherungspflicht ausgeschlossen (§ 5 Abs. 5 SGB V). Durch diese Regelung soll verhindert werden, dass ein versicherungsfreier Selbstständiger durch Aufnahme einer versicherungspflichtigen Nebenbeschäftigung versicherungspflichtig wird und mit geringen Beitragsleistungen den umfassenden Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung erhält.

Weiterlesen … Krankenversicherungspflicht für Selbstständige bei gleichzeitiger Beschäftigung als Arbeitnehmer

Paychex News

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Mai 2014 - Seit 2013 sind geringfügig entlohnte Beschäftigungen rentenversicherungspflichtig. Beschäftigte können sich aber – auch während eines bereits bestehenden Beschäftigungsverhältnisses – auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen (§ 6 Abs. 1b SGB VI). Ausgenommen sind lediglich geringfügig entlohnte Beschäftigte, die bereits vor dem 1. Januar 2013 auf die Rentenversicherungsfreiheit verzichtet hatten.

Weiterlesen … Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Paychex News

Gewährung von Mahlzeiten bei Fortbildungsveranstaltungen

April 2014 - Bei ein- oder mehrtägigen Fortbildungsveranstal­tungen werden oft auch Mahlzeiten gewährt, die in den Teilnahmekosten enthalten sind. Wenn der Arbeitgeber die Teilnahmekosten für derartige Schulungen übernimmt, gehört der so entstandene geldwerte Vorteil für die Mahlzeiten zum Arbeits­lohn.

Weiterlesen … Gewährung von Mahlzeiten bei Fortbildungsveranstaltungen

Paychex News

Die Märzklausel in der Sozialversicherung

März 2014 - Sonderzahlungen, die der Arbeitgeber neben dem laufenden Arbeitsentgelt gewährt, sind grundsätzlich sozialversicherungspflichtig. Im Sozialversiche­rungsrecht werden sie unter den Begriffen „einmalig gezahltes Arbeitsentgelt“ oder „Einmalzahlung“ zusammengefasst. Dazu gehören Urlaubs- und Weihnachtsgeld, ein 13. Gehalt, aber auch Prämien oder Provisionen ohne Bezug auf einen bestimmten Entgeltabrechnungszeitraum, Gratifikationen, Jubi­läumszuwendungen und Tantiemen. Für einmalig gezahlte Arbeitsentgelte ist charakteristisch, dass sie über einen längeren Zeitraum erarbeitet werden.

Weiterlesen … Die Märzklausel in der Sozialversicherung

Paychex News

Vorsorgepauschale und private Kranken- und Pflegeversicherung

Februar 2014 - Die im Lohnsteuerabzugsverfahren zu berücksichtigende Vorsorgepauschale setzt sich aus Teilbeträgen für die Rentenversicherung, die Krankenversicherung und die Pflegeversicherung zusammen.

Weiterlesen … Vorsorgepauschale und private Kranken- und Pflegeversicherung

Paychex News

Lohn- und Gehaltsabrechnung – was ändert sich in 2014?

Januar 2014 - 2014 erfolgt eine weitere Erhöhung des Grundfrei-betrags von bisher 8.130 € auf nunmehr 8.354 €. Diese Erhöhung war bereits im Gesetz zum Abbau der kalten Progression von 20.2.2013 (BGBl. I S. 283) vorgesehen worden.

Weiterlesen … Lohn- und Gehaltsabrechnung – was ändert sich in 2014?

Paychex News

Das neue Reisekostenrecht: Änderung von 2014

 Dezember 2013 - Zum 1.1.2014 treten umfangreiche Änderungen im steuerlichen Reisekostenrecht in Kraft. Insbesondere sind die neue Begriffsregelung "erste Tätigkeitsstätte", Änderungen bei Verpflegungsmehraufwendungen und Änderungen bei doppelter Haushaltsführung zu beachten. In der Abrechnungspraxis sind neben dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts (vom 20.2.2013, BGBl. I S. 285) auch die ausführlichen Erläuterungen im BMF-Schreiben zur Reform des steuerlichen Reisekostenrechts ab 1.1.2014 (vom 30.9.2013, BStBl. I S. 1279) zu berücksichtigen. Im Folgenden werden die wichtigsten Punkte dargestellt.

Weiterlesen … Das neue Reisekostenrecht: Änderung von 2014

Paychex News

Vier Aspekte, die bei Weihnachtsgratifikationen zu beachten sind

November 2013 - Bei der Zahlung und Abrechnung von Weihnachtsgratifikationen sind verschiedene arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Regelungen zu berücksichtigen. Vier wichtige Aspekte werden im Folgenden erläutert.

Weiterlesen … Vier Aspekte, die bei Weihnachtsgratifikationen zu beachten sind

Paychex News

Brutto- oder Nettomethode – Neuregelung bei Lohnpfändungen

Oktober 2013 - Erhalten Sie als Arbeitgeber für einen Ihrer Mitarbeiter einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss, sind Sie als Drittschuldner verpflichtet, die vom Arbeitseinkommen pfändbaren Lohnteile des betreffenden Arbeitnehmers zu berechnen, einzubehalten und an den Gläubiger abzuführen, bis die Forderung getilgt ist. Die Berechnung des Pfändungsbetrags erfolgt nach §§ 850a bis 850e ZPO.

Weiterlesen … Brutto- oder Nettomethode – Neuregelung bei Lohnpfändungen

Paychex News

Die Privatnutzung eines Firmenfahrzeugs in der Lohn- und Gehalts-abrechnung

September 2013 - Oftmals wird einem Arbeitnehmer im Rahmen seines Arbeitsverhältnisses ein betriebliches Fahrzeug zur Verfügung gestellt, das auch für Privatfahrten genutzt werden kann. Dadurch entsteht ein steuer- und sozialversicherungspflichtiger geldwerter Vorteil.

Weiterlesen … Die Privatnutzung eines Firmenfahrzeugs in der Lohn- und Gehalts-abrechnung