Diese Webseite nutzt Cookies für grundlegende Funktionen und zur Optimierung der angebotenen Inhalte. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weiterlesen …

Seminare, Workshops und moderierte Webinare

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Seminare und Workshops interessieren. Neben unseren Veranstaltungen vor Ort haben Sie auch die Möglichkeit, bequem von Ihrem Schreibtisch aus an einem unserer moderierten Webinare teilzunehmen. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen per E-Mail ...

Lohn-Updates

Zurück

Insolvenzanfechtung

Wissen verbindet. Paychex in Hamburg lädt Sie ein zum Vortrag: "Insolvenzanfechtung".

Datum: 19.09.2016 | 18:00 - 20:30

Ort:  Schulungszentrum der Paychex Deutschland GmbH, Holstenkamp 1, 22525 Hamburg

Preis: Teilnahme kostenfrei

Hein-Klaus Albrecht

Herr Hein-Klaus Albrecht übt seine Tätigkeiten nach bestandenen Prüfungen als Steuerberater, vereidigter Buchprüfer und landwirtschaftliche Buchstelle als Gesellschafter/Geschäftsführer der ABACRON Unternehmensberatung Steuerberatungsgesellschaft mbH in Berlin aus.

Seine vorerst letzte Prüfung legte Herr Albrecht vor einigen Jahren als Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV) ab.

Während des Lehrgangs fragte er sich des Öfteren, wie er so lange ohne grundlegende Kenntnis des Insolvenzrechts als Steuerberater tätig gewesen sein konnte. Er bezeichnet diese Zeit heute als Arbeiten ohne Netz und doppelten Boden.

Zahlreiche Gespräche machen Herrn Albrecht immer wieder deutlich, wie wenig das so wichtige Insolvenzrecht im Kreis der Kollegen bekannt ist.

Zum Thema

Steuerberater P. bekommt von dem ihm völlig unbekannten Insolvenzverwalter O. die Aufforderung, die von seinem Mandanten B. erhaltenen Honorare für seine Leistungen in der „letzten Zeit“ umgehend an ihn, den Insolvenzverwalter, zurückzuzahlen. Im Falle der Nichtleistung werde der Insolvenzverwalter Klage einreichen. Steuerberater P. ist geschockt, immerhin geht es um höhere Summen.

Haben Sie davon schon mal gehört? Oder noch schlimmer, haben Sie diese unerfreuliche Erfahrung selbst schon einmal machen müssen?

Sinn und Zweck des Insolvenzverfahrens ist die gleichmäßige Befriedigung aller Insolvenzgläubiger durch die Verwertung des Vermögens des Schuldners. Dazu muss sichergestellt werden, dass das zur Insolvenzmasse gehörende Vermögen des Schuldners nicht zum Schaden der Gläubiger verringert wird. Die Zuständigkeit liegt hierfür beim Insolvenzverwalter.

Der Erhalt der Insolvenzmasse soll durch die Insolvenzanfechtung sichergestellt werden, und zwar schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt, also weit vor der formellen Eröffnung des eigentlichen Insolvenzverfahrens. Denn Rechtshandlungen, die schon vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommen wurden und die die Insolvenzgläubiger benachteiligen, kann der Insolvenzverwalter anfechten. Hierbei geht es um „Rückgewähr in Natur“, also um Zurückübereignung, Zurückübertragung, Rechtsaufgabe, Rückauflassung etc.

Besonderes gilt hierbei insbesondere für nahe Angehörige und das können nach der neueren Rechtsprechung des BGH auch Steuerberater sein. Wodurch die Frage, was Sie als Steuerberater (nicht) machen oder nicht machen sollten, wenn Ihr Mandant ins „Schlingern“ gerät immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Wissen verbindet: Paychex in Hamburg lädt Sie ein, von Herrn Hein-Klaus Albrecht mehr zu diesem Thema zu erfahren.

Dokumentationen

Die wichtigsten Folien des Vortrags haben wir für Sie im Handout des Vortrags "Insolvenzanfechtung" als pdf-Datei zum Download bereit gestellt.

Die Folien des vollständigen Vortrags bieten wir den Teilnehmern sowie interessierten Besuchern unserer Webseite in einem geschützten Bereich an.

AlsTeilnehmer der Veranstaltung finden Sie das Passwort im Handout unter den ersten und letzten Vortragsfolien.

Sollten Ihnen keine Anmeldeinformationen vorliegen, können Sie sich das Passwort jederzeit zuschicken lassen, indem Sie sich über das Formular unten für den Zugriff auf die Dokumentationen registrieren.

Bitte geben Sie für das Login als Benutzernamen Nahestehend ein.

Registrierung zum Zugriff auf geschützte Inhalte dieser Seite

Die folgenden Angaben benötigen wir für Ihre Registrierung:

Nachdem Sie das Formular abgesendet haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Passwort für den Zugriff auf den geschützten Bereich auf dieser Seite.

Bitte addieren Sie 5 und 4.

* Pflichtfelder

Bitte beachten Sie, dass Sie die Formulare auf unserer Webseite nur absenden können, wenn in Ihrem Browser der Cookie "PHPSESSID" zugelassen wird. Bitte informieren Sie sich in unseren Datenschutzhinweisen über die Verwendung von Cookies auf unserer Website .