02 Jun 2020

DRV beginnt wieder ihre Betriebsprüfungen

Betriebsprüfungen: Die Corona-Pause ist vorbei, die DRV prüft wieder vor Ort.

Wegen der Pandemie stellten die Deutsche Rentenversicherung ihre Betriebsprüfungen und Lohnsteueraußenprüfungen direkt bei den Arbeitgebern im März dieses Jahres ein.

Doch auch hier greifen nun Lockerungsmaßnahmen, es geht zurück zur Normalität: seit dem 2. Juni 2020, kommen die Betriebsprüfer der DRV wieder vor Ort in Unternehmen und bei deren Steuerberatern zum Einsatz.

Allerdings wird der Prüfdienst trotz gelockerter Kontaktbeschränkungen nicht gleich zur vollen Aktivität aus Vor-Pandemiezeiten zurückkehren. Vorerst werden vor allem Arbeitgeber mit zwanzig oder mehr Beschäftigten geprüft.

 

Auf Wunsch werden Betriebsprüfungen verschoben

Vor jedem Termin klärt der DRV-Prüfdienst mit den Betroffenen ab, ob diesen eine Verschiebung der Prüfung lieber wäre. Solche Wünsche stoßen grundsätzlich auf offene Ohren. Schließlich weiß auch die DRV, dass sich viele Unternehmen nach wie vor im Ausnahmezustand befinden, weil sie mit den Herausforderungen der Krise kämpfen, in Kurzarbeit sind oder weil die Mitarbeiter teilweise noch im Home-Office arbeiten.

Findet die Betriebsprüfung statt, soll sie zeitlich möglichst auf ein Minimum reduziert werden. Dazu können bestimmte Prüfkomponenten im Rahmen der „elektronisch unterstützten Betriebsprüfung“ digital stattfinden. Bei der sogenannten „euBP“ werden die prüfungsrelevanten Informationen per Internet übermittelt. Das verringert die Zahl der Dokumente und Daten, die die DRV-Prüfer vor Ort einsehen wollen, erheblich.

 

Mit Paychex: beste Voraussetzungen für die elektronische Betriebsprüfung

Paychex-Kunden haben einen klaren Vorteil. Bei ihnen liegen sämtliche Daten zur Lohn- und Gehaltsabrechnung revisionssicher und in digital abrufbarer Form vor.  Außerdem sind unsere Sachbearbeiter mit dem Ablauf und den Anforderungen bei einer DRV-Betriebsprüfung genau vertraut.

Themen:

Covd-19 - Coronavirus Entscheidungen Unternehmen

Verwandte Beiträge